Mittwochskartoffeln

Kurze Erzählungen von sehr, sehr langen Unterhaltungen


"Die Augenblicke der äußersten Sprachlosigkeit und das Bedürfnis, sie zu formulieren, sind seit jeher die wesentlichen Anlässe zum Schreiben", notierte Peter Handke vor dreißig Jahren. Na, bitte.

Daran hat sich die junge Malerin Ina Bruchlos gehalten. Und sie hat auch noch Humor.


Es ist immer dasselbe. Was bloß ist zu tun, wenn an der Bar plötzlich ein Nackter vor Ihnen steht und Ihre Telefonnummer kennt? Was, wenn Sie jemanden zur Schlaftherapie begleiten und Sie plötzlich für irre gehalten werden?

Was, wenn unser Gehirn wie Donauwellen-Kuchen aussehen sollte?

All das sind so Fragen, die jedenfalls nicht mit einem Griff zu dem Standardwerk "Verständigung im Tierreich" zu beantworten sind. Ina Bruchlos schreibt statt dessen auf, was so alles geschieht, wenn der Alltag wieder einmal aus den Fugen gerät.

Die Wortflaneurin

Kurze Erzählungen wegen zu vieler Sätze anderer


Ina Bruchlos erzählt in ihrer zweiten Kurzgeschichten-Sammlung Mittwochskartoffeln, selbstverständlich wieder im Nachttischbuch-Verlag erschienen, wie Gewohnheiten zu Glück führen und zu Gefallen, die man lieber niemandem erfüllen sollte.


Sie entwickelt sogar recht anschauliche Theorien wie das menschliche Gehirn wohl schaltet - bevor es aussetzt. Und warum Raucher keine ganz schlechten Menschen sind.


Ina Bruchlos beobachtet liebevoll, wie verrückt die Menschen um uns - dabei nimmt sie sich selbst nicht aus. Sie flaniert zwischen den Worten und viel zu langen Sätze mit zu kurzem Sinn, die sich zu eigenen Häusern auftürmen. Ihre Straße ist die Sprache. Deshalb wird sie gleich verstanden, selbst wenn es zunächst verquast erscheint, was sie Gehörtes schildert.


Deshalb wächst - seit sie in 2005 mit ihrer ersten Kurzgeschichten-Sammlung Nennt mich nicht Polke! ihren sanften Spott über die Sabbelleidenschaft vorstellte - der Kreis der kichernden Zuhörer stetig, die zu ihren Lesungen finden.


Erleben Sie Ihren Alltag einmal bruchlos. Und Sie werden staunen, was Sie bisher übersehen oder überhört haben ...

 



120 Seiten zu 14,80 Euro
Erstausgabe, Berlin 2006
Copyright (c) Nachttischbuch
ISBN-10: 3-937550-09-7

ISBN-13: 978-3-937550-09-1



Die wunderbar komischen Erzählungen von Ina Bruchlos Mittwochskartoffeln können Sie gleich hier und rund um die Uhr bei unserem Nachttischbuch-Onlineshop versandkostenfrei bestellen, wir senden sie Ihnen umgehend und portofrei.


Ebenso problemlos erhalten Sie das Buch als eigens für Sie umgehend gedrucktes Exemplar bei unserem Vertriebspartner Books on Demand  - gleich hier bestellen.

 

 


zum Seitenanfang | eine Seite zurück | Print-Version anzeigen