Gut zu hören! Mal gut, das schwarz auf weiß zu sehen ...

Nachttischbuch - für Auge, Ohr und Ihre anderen Sinne


Der Nachttischbuch-Verlag stellt seine Autorinnen und Autoren nicht nur mit ihren Büchern vor.

Hier können Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen - und einige Texte hören oder sie schon lesen ohne das Buch in Händen zu haben ...
Nachttischbuch-Logo, entwickelt von VANDAM, Berlin
Leseproben ohne Druck

Die Autorinnen und Autoren des Nachttischbuch-Verlages stellen ihre Bücher gern in Lesungen oder ähnlichen Veranstaltungen vor.


Damit es auch Ihre Bücher werden, lesen Sie bitte hier Kapitel oder Abschnitte aus ihren Manuskripten. Sie brauchen bloß die Dateien anzuklicken - und gleich geht's los! Wenn es Ihnen gefallen hat, dürfen Sie sich die Dateien gerne speichern und ihren Bekannten vorspielen. Wir freuen uns über jede Weiterempfehlung.


Das geben wir Ihnen auch schwarz auf weiß. Auf diesen Seiten finden Sie auch Auszüge aus den Büchern im handlichen PDF-Format, das Sie ohne Umstände und ohne Virengefahr auf Ihrem Rechner lesen und sich herunterkopieren können. Es würde uns freuen, wenn Sie diese Texte auch Freunden ausdrucken oder weitersenden - nur der Handel damit ist untersagt, weil die Autoren von Einnahmen leben.


Dieser für Sie kostenfreie Service ist ein Geschenk der Autoren an die Leser und die, die es werden wollen. Wenn Sie dann das zugehörige Buch kaufen mögen, finden Sie in unserem Nachttischbuch-Onlineshop rund um die Uhr eine bequeme Bestellmöglichkeit. Wir senden es Ihnen versandkostenfrei zu .


Um die Hörproben genießen zu können, muss allerdings der QuickTime-Player installiert sein. Falls der Player auf Ihrem Rechner noch nicht installiert ist, bekommen Sie ihn kostenlos hier.

 

Neu: Als besonderen Service bieten wir unseren Lesern Premieren außergewöhnlicher Autoren - in unserer Reihe "Lesen ohne Druck". Hier lernen Sie als Erste Autoren kennen, die noch kein Buch veröffentlicht haben. Es ist auch ein Service und Dank an Autorinnen und Autoren, die uns ihr Manuskript anvertraut haben, aber die wird nicht veröffentlichen können. Bitte lesen Sie nach, bevor es veröffentlicht wird!


Den Anfang machte Paul Heinrich. Seine Gedichte beunruhigen, sie haben eine melancholische Poesie und unversöhnliche Stärke. Anfang 2008 erschien sein erster Band - denn doch bei uns ...

 

Lesen ohne Druck.

Premieren im und Proben aus dem Nachttischbuch-Verlag.

zum Seitenanfang | eine Seite zurück | Print-Version anzeigen