Was sagt uns Musik noch? Roland Prakken zieht Saiten anders auf

Lese- und Hörproben aus dem On-The-Road-Roman "Treulose Tomate ist nicht mein Gemüse!"


Der Jazz-Gitarrist Roland T. Prakken erzählt in seiner ironischen Road-Story Treulose Tomate ist nicht mein Gemüse vom Alltag und den Abgründen der Live-Musikszene in Deutschland - und den bescheidenen, aber steten Höhepunkten einer Konzert-Kultur keineswegs abseits der dörflichen Tanzsäle (von denen andere wie "Heinz Strunk" belustigt schreiben mögen, die ihr Publikum nicht mochten oder mögen).

Virtuos mischt Roland Prakken Traum und Alptraum, konfrontiert Ansprüche an und Abgesänge auf ein Leben mit und von Musik - ein Roman voller Spiegelungen, Illusionen und magenstressender Realität.
TREULOSE TOMATE IST NICHT MEIN GEMÜSE. Roman - Autor Roland T. Prakken, fotografiert von Franklin Hollander im Auftrag des NACHTTISCHBUCH-Verlages (Copyright, Nutzung entgeltpflichtig und nur nach vorheriger schriftlicher Erlaubnis: Nachttischbuch-Verlag, Berlin 2008, info[at]nachttischbuch.de)
Roland T. Prakken, on the road

Eine deutsche Magical Mystery Tour ...

Dieser Musiker schlägt andere Töne an


Warum spielt einer jahrzehntelang allerorten Weltmusik und klagt allenfalls über die Jägerschnitzel und Gyrosbuden auf dem Land? Roland T. Prakken wundert sich mehr über Veranstalter, die dümmer sind als das Publikum es für möglich halten würde, das ihnen für Live-Musik stattdessen dankbar ist. Er beschreibt mit Witz und Wahnwitz, wie Musiker an sich zweifeln und damit rechnen müssen, ihre Musik nicht mehr spielen zu können, wenn eine Familie gegründet wird oder bloß der Wunsch aufkeimt, einen teureren Rotwein im Lokal zu bestellen.

Manchmal sagt die Musik mehr als Wörter. Manchmal sind die Musiker auch mehr als nur eine Band. Roland T. Prakken weiß das virtuos zu gewichten. Zwischen manchem hart geschlagenen Akkord surren Solo-Läufe oder gibt ein raffinierter Rhythmus den Ton an. Bei dem Vielsaitigen hört das Konzert nicht auf, wenn das Licht abgestellt wird ...

Weitere Informationen finden Sie hier. Sie können die ironische Roadstory Treulose Tomate ist nicht mein Gemüse! gleich hier mit diesem link rund um die Uhr bei unserem Vertriebspartner Books on Demand bestellen. Er druckt das Buch eigens für Sie und sendet es Ihnen gern versandkosten- und portofrei zu.

Warten Sie nicht bis das Buch verfilmt wird oder als Musical Reisebusse magisch anzieht - lesen Sie gleich hier und jetzt einige Seiten, hören Sie die Musik ...

Nachttischbuch-Verlag, Autor: Roland Prakken, TREULOSE TOMATE IST NICHT MEIN GEMÜSE. Roman, fotografiert von Franklin Hollander im Auftrag des NACHTTISCHBUCH-Verlages (Copyright, Nutzung entgeltpflichtig und nur nach vorheriger schriftlicher Erlaubnis: Nachttischbuch-Verlag, 2008, info[at]nachttischbuch.de)
Roland T. Prakken im Harburger Binnenhafen

Der deutsche Arlo Guthrie ...

Dieser Musiker schlägt vertraute Töne an, aber anders


Seit dem Sommer 2008 tourt der Gitarrist Roland T. Prakken nicht nur wegen seiner Folk- und Jazz-Musik, sondern auch, um seinen ersten Roman TREULOSE TOMATE IST NICHT MEIN GEMÜSE und seine neuesten CDs vorzustellen. Die Zuhörer sind überrascht Vertrautes mit jazzigen Akzenten, Gewohntes mit aufregenden Abwandlungen und neuere Stücke als wären sie immer schon Folkhits gewesen.

Der holländische Fotograf Franklin Hollander, der selbst gern Blues interpretiert, hat den gebürtigen Harburger Prakken (der ebenfalls einen holländischem Pass hat) abgelichtet als wären sie seit Jahren Freunde. Hollander, der als Portraitist und Konzertfotograf beispielsweise Ulla Meinecke und Marius Müller-Westernhagen in ihren Anfängen begleitete, fand die Zeit für den durch jahrelangen Touren gereiften "Newcomer" Prakken. Für den Nachttischbuch-Verlag fotografierte er einige Sets.


Roland Prakken in aller Ohren!

Hier finden Sie Hörproben, ein Video und VHS-Kurse


Auf seinen Tourneen wird Roland Prakken nicht nur von wechselnden Musikerkollegen begleitet, sondern auch von der Presse und Fans. Deshalb finden sich viele Portraits über den Ausnahmemusiker im Internet. Hier möchten wir nur auf wenige verweisen - wer mag, sucht selber. Auch Videos und Hörproben sind im Netz zu finden, die wir hier nur beispielhaft nennen:

  • Den Song Tagediebe können Sie sich auf YouTube anhören.
  • Eine ganze Radiosendung mit Roland Prakken können Sie in der legendären Reihe T. Boitels Katakombe genießen, die auf Tide Radio aus Hamburg ausgestrahlt wurde. Und jüngst war er auch im Ruhrpott Interviewpartner, anlässlich der #Ruhrkulele.
  • Auf i-Tunes können Sie selbstverständlich auch einzelne Titel von Roland Prakken kaufen.
  • So berichtete die Zeitschrift Prinz über Roland Prakkens erstes deutsch-sprachiges Song-Album.
  • So begeistert portraitierte Alex Schmitz den Musiker und Autoren Roland Prakken.
  • Das Hamburger Abendblatt beweihräucherte, Roland Prakken sogar jüngst Ukulele-Papst - alles hat seine vier Saiten. #ukulele
  • Inzwischen hat Roland Prakken auch seiner neuesten Leidenschaft ein Taschenbuch gewidmet: Floh im Ohr, Ukulele Geschichten (225 Seiten, 13,95 EUR, ISBN-13: 9783000637032).
  • Und wer nicht nur Treulose Tomate ist nicht mein Gemüse oder den Floh im Ohr lesen wil, der kann nach einem oder mehreren VHS-Ukulele-Kursen in Hamburg mit dem Meister selbst in die Saiten hauen.




Hier spielt die Musik!

Wenn Sie noch nicht live dabei waren, finden Sie hier weitere Hörproben ...


Aus seiner EP "Nordisch Folking" und aus der CD "Kleine Freiheit" können Sie die Songs "Nordstern", "Klabautermann", "Sicherer Hafen", "In der Ferne", "Perlentaucher", "Ein großes Herz" und "Auf der Reeperbahn morgens halbzehn" hören.

Weitere Titel können Sie bei i-tunes erwerben oder anhören unter SENA-Music.
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | Print-Version anzeigen